Kategorien
Allgemein SDVF

habe die ehre

..wohnen wo andere Urlaub machen. Ich spreche nicht von mir. München mag ja ganz nett sein aber am Sonntag war es dann endlich so weit. Aber bevor ich geografisch werde noch der human resources part.

Erdbeere, Litschi, Mango haben sich zu Tomate gesellt. Eine fruchtige Mischung! Dazu kamen noch Martin vom Tegernsee und Konstantin aus München. Alleine diese Konstellation ist hoch explosiv.

47.776483,12.234221 0.054969,0.127029 ist Urlaub… schon auf der Fahr war Urlaubsfeeling in der Luft. Hier kann man es aushalten. Aber erst braucht man Zubehör. Und das hatte ich dann auch schnell an. Ein Stück großartige deutsche Kultur wurde mir geliehen und schon war ich ein Bayer mit Tracht. Bloß die Fresse durfte ich nicht aufmachen 😉 Am besten gar keine Kommunikation auf verbaler Ebene. Des verschtescht dann eh nimmer, danaus!

An mein soziales Umfeld angepasst konnte es losgehen. Auf mein erstes Dorffest nach bayrischer Art. Ein Traum, nicht nur die Mädels im Dirndl oder der Geschmack vom Bier sondern das auch das Ambiente. Bauernhäuser schönster Baukunst und eine Bergkette im Hintergrund. Schöner geht es ja eigentlich nicht mehr. Die kulturelle Untermalung gabs dann von den verschiedenen Vereinen der Gemeinde. Tanz und Musik, ein Maßkrug, Kartoffelsalat mit Grillgut und Freunde oder wie man dort sagen würde Spezis! So kam ich nicht nur einmal ins Träumen die Zeit möge stehen bleiben. Ist sie aber nicht und so wie die Zeit weiterlief, so lief auch das Bier! Nach unvorstellbaren 5 Maß, es könnten auch mehr gewesen sein sind wir dann langsam mal aufgebrochen aber nur um auf dem Balkon vom Tom nochmal ein Absacker zu trinken und uns ein wahnsinniges Bergpanorama in der Nacht anzuschauen. Vereinzelte Lichter auf den Spitzen vollendeten die Romantik 😉

Als uns die Nachtigall verließ und die Lechen pfeiften verließen auch wir geschwind den Balkon um zu schlafen. Außer ich 😉 Ich dachte es schläft sich besser wenn man so ein Panorama hat und legte mich mim Schlafsack auf den Balkon. Und es lohnt sich vor dieser Kulisse aufzuwachen. Denn Tag verbrachten wir am Frühstückstisch in diesem Wunderschönen alten Bauernhaus und die ganze Familie machte mal kurz stopp an unserem Tisch um etwas zu plaudern.

Danach schauten wir noch die Highlandskühe vom Tom an und ich muss sagen ich habe noch nie so leckere Kühe gesehen. Die waren einfach so wie eine Kuh sein sollte. Bestimmt extrem schmackhaft und nicht so latschig wie der Supermarkt scheiss. Tom wenn du das liest, du darfst mich gerne mal auf ein Stück einladen 😉

Samerberg, Bayern, Germany

3 Antworten auf „habe die ehre“

Juhuuuuuu!!!!!!!!!!!!
Endlich wieder Beiträge. Freu mich 🙂
Schön, dass du dich so langsam einlebst.
Kussi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.