Monster Backe

Sina, Ben, Ben und ich haben uns heute Abend getroffen um die Zelte, welche wir von der Langenberg Realschule geschenkt bekommen haben, aufzubauen. Nun nach einiger Zeit habe ich mich aufgemacht um zum Edes zu fahren, um etwas zu essen zu holen. Beim Einkaufen kam mir der Gedanke der mich schon seit 2 Wochen quelt. Als dieser Edes eröffnet hat, haben Moadn und Ich immer Götterspeise geholt und verspachtelt. Also jetzt war die Gelegenheit, diese Erinnerung wieder wach zu rütteln. Also habe ich, nach stundenlanger Suche, endlich den Wackelpudding gefunden. Ein Blick auf den Preis, natürlich den billigsten und somit warscheinlich möglichst unfair gehandelten, „Ehrmann Monster Backe Wackelpudding mit Himbeergeschmack“ Wackelpudding genommen. Ich mein was kann man bei Wackelpudding falsch machen. Der schmeckt sogar mit einem Liter Wodka. „Monster Backe“ weiterlesen

Ein Ort wo Tiere hausen & Popart

Heute war ich mit meiner Klasse (Technische Oberschule) in Frankfurt, das Museum für moderne Kunst besuchen. Die Stadt in der Kapital verbrannt wird, bloß das wir, wie Beni, ein Klassenkamerad richtig bemerkte, die Schornsteine nicht fanden.

Frankfurt: Hier leben diese Tiere, rennen im Anzug rum, und sind auch in der Mittagspause wichtiger als ich je sein könnte. Ich habe mich richtig unwohl gefühlt zwischen diesen Haien, den Jägern nach noch größerer Abfindung bei noch größerem Verlust. Diese Tier, nur mit Kapitalmaximierungsgedanken ohne jegliche Wahrnehmung sozialer Verantwortung, alle auf einem Fleck und ich frage mich nur, wer hat diese Tiere im Kindergarten so geärgert? Vielleicht hätte ich einen Fragen sollen, aber die hatten alle Ihre Kopfhörer im Ohr und lebten an einander vorbei! Kein Lächeln zu sehen, kein soziales Umfeld zu erkennen. Ja das müssen trotz den Milliardenabfindungen die größten Verlierer der Finanzkrise sein.
Tiere die keiner mag!

Museum für moderne Kunst: Also ich mag moderen Kunst, es lässt sich viel darüber streiten aber ich finde sie was wunderbares. Besonderst habe ich mich über Andy Warholl gefreut. Aber auch die Objekte von Sarah Morris waren beeindruckend. Besonderst gut fand ich Ihr Video „Capital“ und einiges gestaltete Wände. Auch beeindruckt war ich von der Architektur und der Funktion des Gebäudes. Genial!

Wacklige Angelegenheit

Heute konnte ich endlich die Slackline ausprobieren. Im schönen Birkenauer Schlosspark! Das Ding macht rießig Spaß!

Entscheidung

Heute musste ich die erste Entscheidung treffen die mit Abwesenheit und Abschied zu tun hat. Zur Auswahl standen ein Treffen mit anderen Freiwilligen, welche auch ein Jahr weg gehen und welche ich beim FID-Seminar in Köln kennen gelernt habe oder das jährliche Grillfest meiner KLJB Ortsgruppe, welche seit 3 Jahren meine Art zu leben und in großen Stücken auch mich definiert hat.

Habe somit meine erste Begegnung mit der Abwesenheit gemacht. Was mir dabei hilft ist die Tatsache das dort wo ich hingehe, Leute sind die die gleichen Entscheidungen treffen oder schon getroffen haben. Ich hoffe auf Verständnis aller, in der Ortsgruppe, das ich bei diesem wichtigen und großartigen Event fehle.

Ein Punkt der mich weiter gebracht hat auf meinen Weg! Erste Erfahrungen in meinem Erfahungsjahr!

Ich bin glücklich, damit! Grüße Mirko

Parler français

Bin gerade dabei für die meine letzte Arbeit zu lernen. Wie der Titel schon mitteilt ist es eine Franz-Arbeit. Meine Begeisterung steigt gerade ins unermessliche. Ein Stück mehr und ich würde in teife Depressionen fallen 🙂 Da hilft nur Sporties anmachen und versuchen ein paar Vokabeln in den Kopf zu drücken auch wenn die Öffnung viel zu klein ist! Ein weiterer Trost in Form von Schadenfreude bleibt, Hakan (http://blog.hakanwolf.de) muss auch noch Bio lernen 😀

Bodo du Arsch

Gestern/Heute waren Calli, Bodo und ich den Pfadfinderstamm von Bodo überfallen. Mit unserem Glück waren wir mal wieder nicht die einzigsten die an diesem Abend überfallen waren. Macht aber nix, Bodo hat dann doch ein paar Taschen ergatten können, welche seinen Gruppenstundenkindern gehört haben. Deshalb auch am nächsten Tag die durchaus freundliche Begrüßung „Bodo du Arsch“ wie wars in Tailand!

Serverumstellung

Die Serverumstellung ist in vollem Gange. Zugriff zum Webspace habe ich schon und deswegen richte ich auch schon fleißig meinen Blog ein! Wird also noch einige Veränderung geben bis es richtig genutzt werden kann!